+++ News und Aktionen +++        +++ News und Aktionen +++

Beratung für Ihr Wohlbefinden

Bei allem Für und Wider des Solariumbesuches, das A und O ist die Vermeidung von Sonnenbrand. Unser Fachpersonal ist daher im Sinne von § 4 Absatz 4 der UV-Schutzverordnung geschult.

Bei Ihrem ersten Besuch in unserem Studio informieren wir Sie in unserer ausführlichen Neukundenberatung über die Vorteile und Risiken des Sonnens. Unsere Beratung orientiert sich an Ihren individuellen Bedürfnissen.

Ihre hauttypgerechte Besonnung stellen wir durch unsere langjährige Erfahrung und dem Einsatz von 12 verschiedenen Gerätestärken in unseren Studios sicher. Alle Sonnenbänke sind gemäß der neuen gesetzlichen Regelung auf 0,3 W/m² umgerüstet.

Für die regelmäßige Beratung dokumentieren wir Ihre Besuche in einer eigenen Kundenkartei.

“Natürlich geh’ ich sonnen.”

Neben der Bräunung hat künstliches wie natürliches Sonnenlicht eine ganze Reihe positiver Effekte für das Wohlbefinden von Körper und Seele. UV-Licht geht unter die Haut, denn die biopositiven Effekte von UV-A und UV-B führen zu einem gesteigerten Wohlbefinden. Durch die Bestrahlung mit UV-B Licht bildet der Körper das Vitamin D3, das so genannte „Sonnenhormon“. UV-Licht bringt bei der richtigen Anwendung u.a. die folgenden biopositiven Effekte:

  1. Verbesserung des Stoffwechsels
  2. Stärkung des Immunsystems
  3. Besserung des Nervensystems
  4. Steigerung der Abwehrkräfte
  5. Stärkung des Herz-Kreislaufsystems
  6. Festigung des Knochenbaus
  7. Erhöhung der Widerstandskraft


„Vitamin D“ – das Sonnenhormon als Allroundtalent?

Wir möchten Ihnen hier die positiven Aspekte des maßvollen Sonnens aufzeigen:
Neueste Studien belegen – Sonnenschein macht nicht nur attraktiv, sondern auch fit und gesund! Wie wichtig ein ausreichend hoher Vitamin-D-Spiegel ist, sei in den nachfolgend aufgeführten Punkten kurz angerissen:

Immunsystem

Die korrekte Funktion unseres Immunsystems hängt ganz wesentlich von Vitamin D ab. Eine andere Eigenschaft ist die Hemmung überschießender Immunreaktionen, wie wir sie von weit verbreiteten Allergien, aber auch bei Darm- und Lungenerkrankungen kennen.

Herz-Kreislauf-System

Vitamin D senkt den Blutdruck, stützt schwache Herzen und verbessert die Überlebenschancen beim Herzinfarkt. Auch auf die Zuckerkrankheit hat es einen positiven Einfluss.

Knochen und Muskulatur

Vitamin D verbessert nicht nur die Knochenfestigkeit, sondern stärkt auch die Muskulatur.

Nervenerkrankungen

Vitamin D wird auch eine Schutzfunktion für die Nervenzellen zugeschrieben. Besonders gut wurde dies bei der Multiplen Sklerose gezeigt.

Krebserkrankungen

Nicht weniger als 17 verschiedene Krebserkrankungen werden von Vitamin D positiv beeinflusst.

Schwangerschaft

Durch Vitamin D wird nicht nur der Verlauf der Schwangerschaft, sondern auch die Entwicklung des Kindes positiv beeinflusst.

Dies sind nur ein paar kurze Auszüge aus dem Buch von Prof. Dr. med. Jörg Spitz „Vitamin D – Das Sonnenhormon für unsere Gesundheit und der Schlüssel zur Prävention“. In unseren AYK-Studios liegen auch Informationshefte aus, welche sie bei Interesse gern mitnehmen können.